Julian Assange sofort freilassen!

Pressekontakt:
Ing. Barbara P. Meister MA
mail@communication.ag
+43 699 10055500

#Candles4Assange
#FreedomForJulianAssange

Stoppen wir den juristischen Willkürakt!


Forderung zur sofortigen Freilassung
des Journalisten Julian Assange

Der australische Journalist und WikiLeaks-Gründer Julian Assange ist nach siebenjährigem Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London seit 11. April 2019 im britischen Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh inhaftiert.
Er wurde über Jahre hindurch und ist jetzt noch immer psychologischer Folter ausgesetzt.
So ist der Gesundheitszustand des Journalisten äußerst kritisch, offiziellen Stellungnahmen des Sonderbericht-Erstatters der Vereinten Nationen zum Thema Folter – Prof. Nils Melzer – zufolge sogar lebensbedrohend.

Veranstaltung:
Wöchentliche Mahnwache für die Freilassung von Julian Assange
Jeden Mittwoch
 | von 17:00–19:00 Uhr |
Stephansplatz 2 – Virgilkapelle (am Umriss der unterirdischen Kapelle)
 | 1010 Wien

Nehmen auch Sie an den Mahnwachen teil, am 12., 19., 26. Februar und 04. März 2020

Der „Österreichische Journalisten Club (ÖJC)“, und die weltweit tätige zivilgesellschaftliche Gruppe #Candles4Assange laden gemeinsam zu diesen Mahnwachen ein.

Österreichs Zivilgesellschaft schließt sich damit jenen Unterstützern an, die wöchentlich in mehr als 20 Städten weltweit Kundgebungen für den WikiLeaks-Gründer veranstalten.

Wir unterstützen weiterhin die Forderung des UN-Sonderbericht-Erstatters Prof. Nils Melzer zur sofortigen Freilassung des Journalisten Julian Assange.